Samstag, 27. Mai 2017

Da konnte man nur hingerissen lauschen...

Veröffentlichung der Konzertkritik mit freundlicher Genehmigung der BNN Karlsruhe
 (Ausgabe Karlsruhe Stadt 27.05.2017)

Donnerstag, 25. Mai 2017

Atemlose Stille: Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe mit Reformationskonzert in der Emmauskirche


Aufbruch – Wege in die Zukunft. Unter diesem Motto stand das Konzert am Himmelfahrtstag in der Emmauskirche Karlsruhe – Waldstadt. Das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe und der gemischte Chor proVocal aus Münzesheim unter der Leitung von Matthias Böhringer leisteten einen musikalischen Beitrag nicht nur zum Reformationsjahr, der niemanden in der fast voll besetzten Kirche unberührt ließ.

Den Auftakt bildete das „Misericordias Domini“ von W.A.Mozart, KV 222. Der Gesang von der göttlichen Barmherzigkeit erklang in immer neuen Variationen und setze gleich den Maßstab in puncto Intensität, die im Laufe des Abends immer weiter zunahm. Im Anschluss sang der Chor die Motette „Herr, auf dich traue ich“ von Heinrich Schütz, dessen „Geistliche Chormusik“ von 1648 die evangelische Kirchenmusik entscheidend geprägt hat.
Felix Mendelssohn Bartholdys Vertonung des Psalm 43 „Richte mich Gott“ hatte ebenfalls das Vertrauen in die göttliche Gnade zum Thema und erklang an diesem Ort in besonders würdigem Rahmen.
Das Sinfonieorchester widmete sich anschließend der so genannten „Reformationssinfonie“ von Mendelssohn. Das Stück zeichnet sich durch extreme Stimmungsänderungen aus, die den Musizierenden alles an Konzentration und Hingabe abverlangten, bis sich die Musik im strahlenden Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ ihre Bahn bricht.

Anschließend war der verfügbare Platz vor und um den Altar bis zum letzten Zentimeter besetzt, denn Chor und Orchester taten sich zu „Toward the unknown Region“ des englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams zusammen. Das Stück ist die Vertonung eines Gedichts von Walt Whitman, das den Menschen im Angesicht des Unbekannten zum Thema hat und sein Vorwärtstasten musikalisch illustriert, wobei die spezielle Tonsprache in monumentalen Klangkaskaden mündet. Niemand im Publikum konnte sich der Wucht und Wirkung dieses ungewöhnlichen Stückes entziehen.

Mit dem Lutherchoral „Verleih uns Frieden“ in der Bearbeitung von Mendelssohn endete ein denkwürdiger Abend, bei dem der Chor, das „Andere Orchester“ und Matthias Böhringer als musikalischer Leiter beider Ensembles wieder einmal eindrucksvoll zeigten, wozu auch Laienensembles fähig sein können.

Sonntag, 21. Mai 2017

Facettenreiches Wandelkonzert


Gestern präsentierten sich der große und vielfach ausgezeichnete Chor proVocal und das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe unter der Leitung von Matthias Böhringer zum dritten Mal im Rahmen des Gochsheimer Wandelkonzertes.

Als Kulisse der Darbietungen in unterschiedlichen Besetzungen dienten die Kirche und das Schloss Gochsheim.
 
 

Montag, 8. Mai 2017

S(w)ingin’ in the Rain

Sinfonieorchester an der DHBW bei den Heimattagen Baden-Württemberg

Die Kulisse war eindrucksvoll, das Wetter eher nicht – trotzdem ließ sich eine stattliche Anzahl Besucher das Klassikfrühstück vor dem Karlsruher Schloss nicht entgehen, das vom Sinfonieorchester an der DHBW gestaltet wurde und den Sonntag der „Heimattage Baden-Württemberg“ einleitete.

Wer kam, hat es sicher nicht bereut, denn die ca. 60 Musizierenden unter Leitung von Matthias Böhringer präsentierten sich hochmotiviert und äußerst spielfreudig. „Das Andere Orchester“ wurde seinem Ruf wieder einmal gerecht, das aus Repertoirestücken und neuen Entdeckungen zusammengestellte Programm spannte den ganzen Bogen zwischen Klassik und Filmmusik. So erklang ebenso der 1. Satz aus Mozarts letzter Symphonie („Jupiter“) wie Filmmusik aus „La Dolce Vita“, „Vom Winde verweht“ und „Der Schuh des Manitu“, letzteres mit höchstpersönlicher Erlaubnis des Komponisten. Einen Ausflug in die Oper gab es mit Tschaikowskis „Onegin-Polonaise“, die Programmmusik war mit dem „freudenbringenden Jupiter“ aus Gustav Holsts „Planeten“ vertreten. Mit ihrer beeindruckenden Sopranstimme sorgte Simone Hirsch bei Lehars „Liebe, du Himmel auf Erden“ und dem James-Bond-Song „Skyfall“ für Gänsehautmomente, bei denen sogar der Himmel kurzzeitig die Flüssigkeitszufuhr unterbrach.

Fazit: Ein rundum gelungener erster Open-Air-Auftritt in der Orchestergeschichte – und mit Sicherheit nicht der letzte!
 

Donnerstag, 4. Mai 2017

Programmheft "Aufbruch - Wege in die Zukunft"

Bereiten Sie sich schon heute auf Ihren Konzertbesuch in drei Wochen vor: Hier finden Sie das aktuelle Programmheft zum Konzert am 25. Mai 2017 in der Emmauskirche Karlsruhe!

Download Programmheft

Freitag, 28. April 2017

Wandelkonzert in Gochsheim

Wandelkonzert der Stadt Kraichtal unter dem Motto „Aufbruch – Wege in die Zukunft“ in den Räumen des Graf-Eberstein-Schlosses sowie der ev. Kirche in Kraichtal-Gochsheim.

Mittwoch, 12. April 2017

Baden-Württemberg-Tag am 7. Mai

Heute in 4 Wochen: Baden-Württemberg-Tag (Heimattage Karlsruhe)
Beim Klassikfrühstück vor der Schlosskulisse wird das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe zusammen mit Simone Hirsch (Sopran) den Auftakt gestalten und das Publikum mit einem abwechselnden Programm begeistern!
7. Mai um 11:00 Uhr

Montag, 20. März 2017

Klangvielfalt im Grünen: DHBW-Orchester in Baerenthal


Probenwochenende zur Konzertsaison 2017

Vier Konzerte innerhalb von 11 Wochen, die schon traditionelle Karlsruher PROMS im Juli ist bereits ein halbes Jahr vorher restlos ausverkauft: Nach dem außergewöhnlichen Jubiläumsprogramm zum „Zehnjährigen“ 2016 lässt es das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe auch in diesem Jahr alles andere als ruhig angehen.

In Ergänzung der regulären Proben fanden sich über 50 Mitwirkende unter der Leitung von Matthias Böhringer im elsässischen Baerenthal ein, um die anstehenden Aufgaben in flexibel gehaltenen Orchester- und Stimmgruppenproben intensiv anzugehen. Dabei ging es vor allem um das Programm der beiden Kirchenkonzerte. Am 21. Mai tritt das Orchester im Rahmen des Wandelkonzerts Gochsheim auf, am folgenden Donnerstag (25. Mai, Christi Himmelfahrt) ist die Emmauskirche in Karlsruhe-Waldstadt Schauplatz des Geschehens, jeweils unter Mitwirkung des Chors proVocal Münzesheim.

Beides Mal bildet die 5. Symphonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy den Schwerpunkt. Sie trägt den Untertitel „Reformation“ und passt damit bestens in das laufende Lutherjahr. Beim Wochenende im Elsass nahm das anspruchsvolle Werk dann auch einen großen Teil der Probenarbeit in Anspruch und verlangte den Musizierenden einiges ab. Es blieben allerdings noch genügend Kräfte in Reserve, um sich der Kontaktpflege in geselliger Runde zu widmen.

Mit Blick auf die große Vielfalt in der Programmgestaltung – das Markenzeichen des Orchesters – gönnten sich Dirigent und Mitwirkende weitere musikalische Kostbarkeiten, wobei sich Walzerklänge, Filmmusik- und klassische Klassiker die Klinke in die Hand gaben.



Einhelliges Fazit der arbeitsreichen Probentage im Elsass: weit vorangekommen und voller Vorfreude auf die kommenden Herausforderungen! Dazu gehört auch der Auftritt am 7. Mai auf der SWR-Bühne vor dem Karlsruher Schloss. Anlässlich der Heimtattage Baden-Württemberg stellt das Orchester Ausschnitte aus dem neuen PROMS-Programm vor, ergänzt von Filmmusik und diversen Spezialitäten aus dem Repertoire.

Mittwoch, 8. März 2017

Das ANDERE ORCHESTER sucht eine/n Oboistin/Oboisten!


Beim ANDEREN ORCHESTER ist es schon ziemlich anders:

Wir machen Konzertprogramme, die man sonst nirgends findet.
Wir sind eine Gruppe aus Jung und Alt mit tollem Zusammenhalt.
Wir spielen mit Leidenschaft und reißen das Publikum mit.
Wir stellen uns immer neuen Herausforderungen und wollen immer besser werden.

Wir sind stolz auf das, was wir tun.

Suchst Du genau sowas? Dann komm' zu uns!

Für unsere kommenden Programme brauchen wir Verstärkung bei den Oboen (alternativ Englischhorn).

Melde Dich unter info[at]orchester-dhbw-ka.de

 

Sonntag, 5. März 2017

In 9 Wochen: Heimattage 2017 - mit dem DHBW-Orchester

Das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe präsentiert sich am 7. Mai 2017 um 11:00 Uhr im Rahmen der Heimattage Karlsruhe auf der SWR-Bühne vor dem Karlsruher Schloss.
Geboten wird ein buntes Programm mit Filmhighlights- nähere Informationen folgen.


Dienstag, 7. Februar 2017

Aufbruch - Wege in die Zukunft

Im Mai präsentiert sich das Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe zusammen mit dem preisgekrönten Chor proVocal anlässlich des fünfhundertjährigen Reformationsjubiläums in der Karlsruher Emmauskirche. Die musikalische Leitung hat der Dirigent Matthias Böhringer.


Neben der Reformations-Sinfonie von Mendelssohn erklingen an diesem Abend a cappella Werke sowie zwei außergewöhnliche Kompositionen für Chor und Orchester von Mozart und Vaughan Williams.
Das Offertorium „Misericordias Domini“ entstand 1775 vom damals erst neunzehnjährigen Wolfgang Amadeus Mozart. Im 18. Jahrhundert konnte ein Komponist mit seinem Schaffen nirgendwo mehr Zuhörer als in der Kirche erreichen. Seit den 1820er Jahren kam es jedoch zu einem Aufbruch und einer Trennung zwischen Kirche und Konzertsaal. Mozarts Offertorium war 1845 eines der ersten echten kirchenmusikalischen Werke in einem Konzert.
Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen in Wittenberg. Der Thesenanschlag gilt als Geburtsstunde der Reformation und führte in vielen Teilen Europas zu einem Aufbruch in Kirche und Gesellschaft. Mendelssohn hat dem Reformator Martin Luther und dem Protestantismus mit seiner „Reformations-Sinfonie“ ein musikalisches Denkmal gesetzt hat. Von einer Flöte intoniert, wird der Luther-Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ am Ende der Sinfonie zu einem magischen Credo, das Mendelssohn mit wirkungsvollen Kontrasten ausformt und dann mit machtvollen Akkorden krönt.
Am Ende des Konzerts präsentieren sich der große Chor und das Orchester mit Ralph Vaughan Williams’ „Toward the Unknown Region“. Nach einem Gedicht von Walt Whitman beschwört die Komposition mit großartigen Steigerungen zunächst sehnsuchtsvoll, dann zunehmend hymnisch eine jenseitige, vom Menschen unberührte Welt.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Coming Soon: Mozart, Mendelssohn, Vaughan Williams, Morricone & mehr


21. Mai 2017 Wandelkonzert in Gochsheim
 
25. Mai 2017 Aufbruch – Wege in die Zukunft

Werke von Mozart, Mendelssohn und Vaughan Williams

19:00 Uhr in der Emmauskirche Karlsruhe

 
15. Juli 2017 4. Karlsruher Proms: Von Mozart bis Morricone

20:00 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe

Kooperation mit dem Badischen Jugendchor, ProVocal Münzesheim und Solisten der Musikhochschule Karlsruhe

 
27. Januar 2018 Beethoven: Sinfonie Nr. 9  in der Christuskirche Karlsruhe
 

Mittwoch, 4. Januar 2017

Scheckübergabe nach Benefizkonzert – Sinfonieorchester an der DHBW hilft!


Rund einem Monat nach dem erfolgreichen Benefizkonzert konnte heute der symbolische Scheck über 10.000 Euro, die beim Konzert zusammengekommen waren, an die Stiftung Aufwind überreicht werden.

Die Stiftung Aufwind übernimmt in der Region soziale Verantwortung und fördert Projekte, die das menschliche Miteinander stärken und Kindern und Jugendlichen positive Impulse für ihren Alltag geben.