Samstag, 12. Oktober 2013

Musik zur Langen Nacht der Mathematik

Mathematik und Musik sind zwei der ältesten Wissenschaften und ihre Zusammenhänge, Unterschiede und Gemeinsamkeiten werden seit Jahrhunderten untersucht und diskutiert. Musik ist materiell betrachtet eigentlich reine Mathematik – berechenbare Luftschwingungen, deren Frequenzen sich nach den physikalischen Regeln überlagern. Und so durfte bei der Langen Nacht der Mathematik in der Dualen Hochschule Karlsruhe ein musikalischer Beitrag nicht fehlen. Im Foyer der DHBW spielte das Streichquartett des Sinfonieorchesters an der DHBW Karlsruhe fetzige Ragtimes, leidenschaftliche Tangos und mitreißende Klassik- und Filmhighlights.