Freitag, 31. Januar 2014

Wir suchen Dich!



1. Karlsruher PROMS 2014 mit dem Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe unter der Leitung von Matthias Böhringer

Klassische Konzerte für Leute, die keine Klassik mögen – mit diesem scheinbaren Widerspruch beginnt 1895 die Erfolgsgeschichte der Promenadenkonzerte, kurz: Proms. Heute sind diese musikalisch bunt gemischten Veranstaltungen nicht nur in England ein Publikumsmagnet.
„Musikalisch bunt gemischt“ – das ist ein Fall für das Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe. Seit 2005 bereichern wir das kulturelle Leben der Region – frei nach dem Motto: Was auf den ersten Blick nicht zusammenpasst, gibt ein tolles Programm!
Und so ist es nur folgerichtig, dass wir unsere eigene PROMS-Reihe ins Leben rufen und damit am 19. Juli 2014, 20 Uhr, im Konzerthaus Karlsruhe starten. Mit von der Partie sind ca. 100 Chorsänger und Solisten der Karlsruher Musikhochschule.

Für den typischen vollen PROMS-Sound suchen wir noch Mitspieler/-innen, insbesondere für folgende Instrumentalgruppen: Fagott, Posaune, Tuba und Streicher!
Wenn Du eines der genannten Instrumente spielst und Lust auf musikalische Abenteuer hast, die außerhalb der üblichen Orchesterliteratur liegen, sind wir auf Dich gespannt – natürlich auch, wenn Du ein anderes Instrument spielst!
Hier noch ein paar Takte zu unserem geplanten PROMS-Programm: Für den passenden Bombast sorgen Beethoven („Ouvertüre zu jedem Anlass“), Sibelius („Finlandia“) und Altmeister John Williams (Filmmusik-Medley u.a. aus „Star Wars“, „Der weiße Hai“, „E.T.“, „Harry Potter“). Typisch-Englische Proms-Evergreens („I was glad“) fehlen ebenso wenig wie Feuriges aus Spanien/Lateinamerika (de Falla „La vida breve“, Márques „Danzon No. 2“). Ein weiterer Schwerpunkt gilt Musical und Jazz. Beliebte Nummern aus dem Opernrepertoire sind ebenfalls am Start. Jede Menge Abwechslung also – es lohnt sich!
Wir proben jeden Montag von 19.30 – 21.30 Uhr im Casino der Dualen Hochschule, Erzbergerstr. 121, 76133 Karlsruhe.
Alles Weitere zu Probenwochenenden, Sonderproben etc. erfährst Du am besten im persönlichen Gespräch.
Melde Dich – wir freuen uns auf Dich!