Samstag, 23. Juli 2016

Es sind noch ein paar Plätze frei...

Für zukünftige Mitspielerinnen und Mitspieler haben wir noch freie Plätze bei den Streichern und vereinzelt auch bei den Bläsern!

Für die nächsten Auftritte ist wieder ein tolles Programm geplant - weitere Programminformationen folgen demnächst.

Kontaktaufnahme unter info[at]orchester-dhbw-ka.de



»Ab dem dritten Mal ist’s Tradition«




Ausverkauftes Konzerthaus - Von Wagner bis Walt Disney - Dirigent Matthias Böhringer - Stehende Ovationen

Auch im dritten Jahr ihres Bestehens hat das Proms-Konzert am 16. Juli 2016 wieder viele Musikbegeisterte in das Karlsruher Konzerthaus gezogen, die den Klängen des Sinfonieorchesters an der Dualen Hochschule Karlsruhe, dem Ensemble proVocal Münzesheim, dem Badischen JugendChor und den hervorragenden Gesangssolisten Simone Hirsch und Cornelius Lewenberg unter der leidenschaftlichen musikalischen Leitung von Matthias Böhringer lauschten.





Mit viel Engagement und Leidenschaft wurde erneut eine musikalische Entdeckungsreise mit vielen Überraschungen gestaltet und wertvolle (teilweise unbekannte) Noten-Schätze direkt bei Komponisten und anderen Organisationen im In- und Ausland geborgen.




Die musikalische Entdeckungsreise unter dem Motto „Von Wagner bis Walt Disney“ begann mit einem Werk des deutschen Komponisten von Weltrang: Richard Wagners „Einzug der Gäste“ aus der Oper  Tannhäuser. Es folgten der Marsch "Pomp & Circumstances" Nr. 4 von Edward Elgar und anschließend beeindruckte ein speziell für diesen Anlass gebildeter Projektmännerchor mit Griegs "Landkjening".



Die beiden Gesangssolisten Simone Hirsch und Cornelius Lewenberg konnten ihre stimmlichen Fähigkeiten unter anderem mit der melancholischen Baritonarie „Mein Sehnen, mein Wähnen“ aus Korngolds Oper „Die tote Stadt“ und der leidenschaftlichen Sopranarie „Liebe du Himmel auf Erden“ aus Lehárs Operette „Paganini“ zeigen.




Puccinis „La Tregenda“ aus der Oper „Le Villy“ folgte am Ende der ersten Konzerthälfte die weltbekannte Schlussszene der Oper „Turandot“.


Weiter ging es mit einer olympischen Hymne von John Williams und der Aufführung der Orchestersuite zum Film „Der Schuh des Manitu“ sowie einer Reise mit John Barrys Filmmusik nach Afrika. Simone Hirsch konnte ihre Wandlungsfähigkeit zeigen, indem sie sich in den Bösewicht Macavity aus Andrew Lloyd Webbers Musical „Cats“ versetzte.




Als monumentales Finale erklang ein Ausschnitt des erfolgreichsten Disney-Musicals aller Zeiten, bei dem Orchester und Chor mit dem 14-stimmigen Gesang aus „Circle of Life“ begeisterten.


Sicher ist, dass die Tradition der Karlsruher "Proms" auch weiterhin fortgesetzt wird: 4. Karlsruher Proms am 15. Juli 2017 im Konzerthaus Karlsruhe unter der Leitung von Matthias Böhringer und dem Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe!






!